top of page

Triest

Wir verbrachten drei sehr entspannte Tage in Triest. Unser erster Programmpunkt war das Einchecken im Apartment und danach das Chillen am Strand. Am späteren Nachmittag machten wir uns auf den Weg in die Provinz von Triest und konnten dort einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen. Bei einem leckeren Abendessen ließen wir den Tag ausklingen.

Am nächsten Tag regnete es leicht, aber wir konnten uns trotzdem die Highlights von Triest ansehen. Begonnen haben wir mit der Kathedrale von Triest und danach besichtigten wir das Castello di San Giusto. Am Fuße des antiken Amphitheaters machten wir Pause und gönnten uns einen kleinen Snack zwischendurch und ließen das antike Bauwerk auf uns wirken. Nach unserer kleinen Stärkung schlenderten wir durch die Gassen und machten Halt beim Piazza dell'unità und danach beim Canal Grande mit der Ponte Rosso. Am Abend ließen wir uns die italienische Küche wieder schmecken.

An unserem letzten Tag spazierten wir noch einmal durch die Stadt und bei unserer Heimfahrt besichtigten wir die Grotta Gigante - die Riesenhöhle von Triest. Die Grotta Gigante ist die größte Tropfsteinhöhle Europas und die Temperatur im Inneren liegt bei ca. 10 Grad. Die Führung war sehr informativ und die Höhle hat uns sehr fasziniert.


Comments


bottom of page