top of page

Sydney & Blue Mountains

In der Metropole Sydney verbrachten wir zwei Tage. Wir starteten von unserer Unterkunft aus und fuhren mit dem Zug in die Stadt zur Town Hall. Dort begann das Sightseeing durch die Großstadt.

Wir spazierten bis zum Circular Quay und von dort aus ist es nicht mehr weit bis zu einem der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt - das Opernhaus. Dieses architektonische Meisterwerk zieht viele Tourist:innen an und deshalb ist hier immer viel los. Vom Opernhaus aus hat man einen tollen Blick auf die wahrscheinlich zweitbekannteste Sehenswürdigkeit in Sydney - die Harbour Bridge.

Nach diesen Highlights ging unsere Tour weiter zum Queen Viktoria Building und danach zum Paddys Market, wo wir bei einigen Souvenir-Schnäppchen zuschlugen und uns einige Andenken kauften. Anschließend schlenderten wir noch in China Town herum und am Abend fuhren wir noch mit der Fähre zum Manly Beach, wo wir den Sonnenuntergang bestaunten.




Am zweiten Tag in Sydney regnete es und deshalb starteten wir später in den Tag, denn im Laufe des Tages wurde das Wetter besser. Unser erstes Ziel am nieselnden Tag war der Darling Harbour und danach die University of Sydney.

Anschließend fuhren wir zum Bondi Beach und beobachteten einige Surfer:innen. Nach diesem tollen Stopp fuhren wir zurück zum Circular Quay und von dort aus spazierten wir nochmal zum Opernhaus und genossen dort den Sonnenuntergang.

Nachdem Besuch der Großstadt Sydney fuhren wir weiter nach Katoomba.



Die Blue Mountains zählen zu den Highlights von New South Wales, welche natürlich auf unserer Reise nicht fehlen durften. Wir starteten mit den Three Sisters. Da wir am frühen Vormittag dort waren und in Australien Winter ist, befand sich eine leichte Nebeldecke im Tal. Dieses Phänomen verlieh dem Panorama einen besonderen Ausdruck und veränderte sich auch schnell, weil sich der Nebel laufend auflöste. Anschließend fuhren wir zum Jameson Lookout und zu den Wentworth Falls. Dort war leider der Wanderweg wegen Reparaturarbeiten gesperrt und wir konnten den Wasserfall nur von oben bestaunen.

Nach einem weiteren Lookout fuhren wir nach Newcastle.




Comments


bottom of page