top of page

Hamburg & Lübeck

Der Hamburg Städtetrip begann mit einer Stärkung am Bahnhof und danach erkundeten wir die Region rund um den Bahnhof.


Die Petrikirche und das Rathaus waren dabei die ersten Sehenswürdigkeiten.

Danach spazierten wir zur Binnenalster, Außenalster und Jungfernstieg.


Bereits am ersten Abend besuchten wir das grandiose Musical König der Löwen 🦁.

Um zum König der Löwen Shuttle zu gelangen benutzten wir das praktische und moderne Ride-Sharing-Unternehmen Moia.

Das Tickets für das Musical sind leider nicht günstig, aber man wird mit einer grandiosen und äußerst kurzweiligen Bühnenshow belohnt.


Lübeck

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Zug nach Lübeck.

Lübeck ist gezeichnet durch die wunderschöne Backsteingotik. Diese Bauweise zieht sich durch die gesamte Stadt und verleiht einen harmonischen Flair. Wir besichtigten das Holstentor - das Wahrzeichen von Lübeck, die Lübecker Salzspeicher und die St. Petri Kirche, wo wir auf eine Aussichtsplattform rauffuhren und einen tollen Ausblick hatten. Danach gingen wir zur Marienkirche, zum Rathaus und in die St. Jakobi-Kirche.

In der Niederegger - Marzipanmanufaktur machten wir eine Pause und gönnten uns Marzipanspeisen und -getränke.

Ebenso spazierten wir noch beim Buddenbrookhaus, beim Heiligen-Geist-Hospital und beim Lübecker Dom vorbei, bevor wir mit dem Zug wieder zurück nach Hamburg fuhren.

Obwohl Lübeck einige wunderschöne Bauwerke zu bieten hat, benötigt man nur einen Tag, um alles zu sehen und es bleibt einem auch genug Zeit die köstliche Marzipan zu verkosten.

Die Speicherstadt stand am Tag darauf am Programm - hier kann man sich kaum sattsehen, weil die Bauwerke sehr beeindrucken. Wir fuhren bei der Elbphilharmonie mit dem Lift bis zur Terrasse, wo wir bei heftigen Windböen einen Rundgang machten. Die Fahrt bis zur Terrasse ist kostenlos.

Danach gingen wir ins Miniaturmuseum - das war ein Hit. Ich hatte keine großen Erwartungen an das Miniaturmuseum , aber ich wurde total positiv überrascht. Diese kleinen Darstellungen sind extreme Feinarbeiten und spektakulär aufgebaut.

Nach diesem abenteuerlichen Museum und einem Mittagessen ging unsere Sightseeing-Tour weiter mit dem Mahnmal St. Nikolai Kirche und dem Hamburger Wahrzeichen - die Michel Kirche. Danach machten wir noch eine Besichtigung vom Museumsschiff San Diego und am Abend gingen wir im portugiesischen Viertel lecker Essen.

Am vierten Tag in Hamburg beschlossen wir eine Hafenrundfahrt zu machen und wurden dabei mit zahlreichen und spannenden Informationen versorgt. Danach gingen wir durch den alten Elbtunnel zurück und sahen auch die Landungsbrücken.


Dann gingen wir beim St. Pauli-Stadion, beim Messezentrum und beim Fernsehturm vorbei. Im Park Planten und Blomen kauften wir uns ein Eis und schauten den vergnügten Enten im Wasser zu. Zum Schluss holten wir uns noch italienisches Flair beim "Klein Venedig-Platz" und danach fuhren wir zurück zum Bahnhof.


コメント


bottom of page