top of page

Great Ocean Road & Melbourne

Facts about Australia

Hauptstadt

Canberra

Einwohner

25,8 Mio

Währung

Australischer Dollar AUD (1 AUD = 0,61 €)

Sprache

Englisch

Zeitzone

UTC+8 bis UTC+11

Funfact

Es leben ca. 150 Mio Schafe in Australien.


 

Die Anreise erfolgte mit einem Flug von Kuala Lumpur aus nach Melbourne. Der Flug dauerte ca. 7 Stunden. Die Einreise klappte problemlos, wobei zuvor ein paar Punkte, wie zum Beispiel das Verbot der Einfuhr von Lebensmitteln beachtet werden mussten und auch die Gewichtsgrenze sollte genau eingehalten werden. Nach der Pass- sowie Gepäckskontrolle kauften wir uns gleich am Flughafen eine SIM-Karte für Australien, um Mobile Daten nutzen zu können und anschließend machten wir uns auf die Suche nach unserem Shuttle zur Autovermietung. Dieser brachte uns zur Vermietung, dort erledigten wir die Formalitäten für das Mieten des Autos und schon startete der Roadtrip.

Geschockt von den niedrigen Temperaturen (9 Grad) ging das Abendteuer in Australien los.


Als Erstes stand frühstücken am Programm und danach der Lebensmitteleinkauf, welchen wir bei Aldi erledigten. Gleich bei diesen beiden Aufgaben wurden die hohen australischen Preise spürbar.


Danach lag eine eineinhalbstündige Autofahrt vor uns, um zur Great Ocean Road zu gelangen. Am ersten Tag hielten wir bei folgenden Stationen an und genossen die verschiedensten Attraktionen.

  • Torquay

  • Bells Beach

  • Anglesea

  • Lighthouse - Split Point Lookout

  • Memorial Arch

  • Erskine Falls

  • Teddys Lookout

  • Kennett River - Koala Spotting

  • Apollo Bay

Ein besonderes Highlight war die Wanderung beim Kennett River, denn dort konnten wir Koalas sehen. Weiters entdeckten wir dort ein Wallaby.

In Apollo Bay übernachteten wir in einem Appartment.




 

Den zweiten Tag der Great Ocean Road starteten wir mit einer Wanderung, den Maits Rest Rainforest Walk im Regenwald - Great Otway National Park. Das war sehr beeindruckend - dort gibt es einige der ältesten und höchsten Bäume der Welt.



Die nächsten Stationen waren:

  • Cape Otway

  • Castle Cove

  • Gibson Steps

  • Twelve Apostles

  • Loch Ard Gorge

  • Razorback

  • London Bridge

  • The Grotto

  • Bay of Martyrs

  • Bay of Islands

Ein grandioser Stopp jagte den nächsten. Mit der Great Ocean Road ist auf jeden Fall der Start in das Abendteuer Australien perfekt gelungen. Es möge nur noch wärmer werden, dann ist es perfekt.


Am Abend fuhren wir dann zurück bis Melbourne und übernachteten dort in einem Motel, weil am nächsten Tag Stadtbesichtigung am Programm stand.

 

Melbourne


Am nächsten Tag war das Wetter leider nicht prikelnd und sehr windig, dennoch machten wir uns auf den Weg in die größte Stadt von Australien. Wir fuhren mit dem Auto bis zu einer Park&Ride und danach mit dem Zug ins Stadtzentrum. Das Parken in der Stadt wäre sehr mühsam und kostspielig gewesen, aber ohne Auto würde man nicht zum Zug gelangen, weil die "Außenbezirke" nicht gut an die Stadt angebunden sind.


In der Stadt besichtigen wir zunächst die Flinders Street, den Federation Square und den Yarra River. Dannach spazierten wir zum Fitzroy Gardens, Conservatorium und zum Cook's Cottage. Anschließend sahen wir das Parlament House und das Melbourne Museum. Zum Abschluss aßen wir beim Queen Victoria Market etwas und kauften ein paar Souvenirs.

Danach fuhren wir mit dem Zug zurück zum Auto, schliefen wieder im gleichen Motel und schon am kommenden Morgen wartete ein absolutes Highlight auf uns.



 

Wildlife Australia:



 

Schattenseiten:

sehr hohe Preise

niedrige Temperaturen im australischen Winter


Comments


bottom of page