top of page

Ausflugsideen ab Salzburg mit öffentlicher Anreise

In diesem Beitrag findest du Ausflüge rund um Salzburg Stadt, welche öffentlich erreichbar sind. Ich werde hier laufend Ziele ergänzen.


Schloss Hellbrunn + Wasserspiele


Wer einen kulturellen und gleichzeitig einen actionreichen Ausflug machen möchte, dem kann ich Hellbrunn sehr empfehlen.


öffentliche Anreise: Ab Salzburg HBF mit Bus Nr. 25 - Ausstieg Salzburg Schloss Hellbrunn. Die Fahrt dauert ca. 22 Minuten.

Eintrittspreis: 15€ (es gibt auch die Möglichkeit online Tickets zu kaufen)



Während der turbulenten Wasserspiel-Führung bekommt man auch immer historische Informationen und Detailwissen vermittelt. Die Wasserspiele sind wirklich sehr vielfältig und reichen von Wasserautomaten, Springbrunnen, diversen Grotten bis hin zu handgesteuerten Wasserpipetten. Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß.

Ich war an einem sehr sonnigen Tag in Hellbrunn - das würde ich auch empfehlen - da es schon passieren kann, dass man komplett nass wird.




Wenn man noch Zeit hat kann auch der Zoo Hellbrunn besichtigt werden.

 


Alte Saline - Bad Reichenhall


öffentliche Anreise: Ab Salzburg HBF mit Bus Nr. 260 Richtung Schüttldorf Tschlerhäusl rund 45 Minuten dann ca. 10 Minuten Fußweg oder Bus Nr. 180 Richtung Bad Reichenhall Hauptbahnhof Ausstieg Bad Reichenhall Tiroler Tor dann ca. 6 Minuten Fußweg.

Eintrittspreis: 14 € (Stand April 2024)


Alte Saline Außenansicht
Alte Saline Außenansicht

Die Alte Saline in Bad Reichenhall bietet einen Einblick in die Geschichte der Salzgewinnung. Anhand einer Führung wird man durch den Salzstollen durchgeführt. Es ist richtig faszinierend wie fortschrittlich unsere Vorfahren bereits gehandelt haben und etwas über die Tradition des "Weißen Golds" zu erfahren. Auch der Stollen an sich beeindruckte mich.



Wissenswertes: Unbedingt warme Kleidung und festes Schuhwerk tragen, denn in der Saline hat es ungefähr 12 Grad und einen nassen Boden.


Wenn man noch Zeit hat besteht die Möglichkeit in Bad Reichenhall noch ein bisschen zu shoppen und zu schlendern. Einige Shops sind zu Fuß erreichbar und auch die Altstadt ist sehr schön - klein aber fein. :)




 

Sprungschanze Bischofshofen


öffentliche Anreise: Von Salzburg HBF mit S3 Richtung Saalfelden-Ausstieg Bischofshofen Bahnhof - auch RJ oder REX fahren nach Bischofshofen - dann ca. 15 Minuten Fußweg.

Das Schanzengelände ist kostenlos und jederzeit zugänglich.


Die Sprungschanze - auch Paul-Außerleitner-Schanze genannt - kann jederzeit besichtigt werden. Bekannt ist die Schanze vor allem aufgrund der jährlich stattfindenden Vierschanzentournee, wo Bischofshofen den Abschluss am Hl. Dreikönigstag macht.

Man findet kein riesiges Besucherzentrum oder aktive Elemente, sondern "nur" die Sprungschanze. Es besteht die Möglichkeit rauf zu wandern und die Schanze genau zu betrachten. Für alle Interessierten und Skisprungfans kann ich einen Ausflug zur Sprungschanze sehr empfehlen.


Sprungschanze Bischofshofen
Sprungschanze Bischofshofen

 


Salzwelten Salzburg


öffentliche Anreise ab Salzburg HBF: S3 Richtung Saalfelden - Ausstieg Bahnhof Hallein - Stadtbus Nr. 41 - Ausstieg Bad Dürrnberg Salzbergwerk

Eintrittspreis: 32 € (Stand April 2024)


Der Eintrittspreis der Salzwelten inkludiert eine ca. 90 minütige Führung im Salzbergwerk, die Besichtigung des Keltendorfs sowie der Schausaline. Die Salzwelt ist täglich geöffnet.


Wissenswertes: Unbedingt warme Kleidung und festes Schuhwerk tragen, denn im Bergwerk hat es ungefähr 10 Grad und einen unebenen Boden. Während der Führung wird rund ein Kilometer zu Fuß zurückgelegt und Tiere sind nicht erlaubt. Man sollte meiner Meinung nach 2-3 Stunden für die Salzwelt einplanen.


Die Führung im Salzbergwerk ist richtig spektakulär. Bevor man ins Bergwerk hinein geht, bekommt man eine Hose und eine Bluse als Schutzkleidung. Zu Beginn sieht man einen Kurzfilm zum Thema Salz und dann fährt man mit einem Zug rund einen Kilometer in den Stollen hinein, danach beginnt die Führung und man geht zu Fuß weiter. Man erfährt einiges über die Geschichte des Salzabbaus und über dessen Vorgang. Im Laufe der Führung rutscht man drei Mal auf einer Holzrutsche hinunter. Wer nicht rutschen mag, kann auch Stufen runtergehen. Auch auf einem Salzsee fährt man kurz entlang.

Am Schluss fährt man wieder mit dem Zug zurück und kann im Shop einige Salzprodukte erwerben, wenn man möchte.




Nach der Bergwerk-Führung kann die einzigartige Schausaline, wo Gourmet-Salz hergestellt wird, besichtigt werden. Hier kann während dem Arbeiten zugeschaut werden. Auch Fragen wurden jederzeit beantwortet.


Im Eintrittspreis ist auch das keltische Freilichtmuseum inklusive. Das Keltendorf bietet spannende Einblicke in den Alltag von früher. Die vielen verschiedenen kleinen Hütten bilden ein stimmiges Dorf.




Die Salzwelten in Hallein kann ich auf jeden Fall sehr weiterempfehlen. Trotz des hohen Eintrittspreises bin ich sehr froh dort gewesen zu sein, weil es wirklich Spaß macht und ein breites Angebot zur Auswahl steht.


Nach den Salzwelten empfehle ich noch einen Spaziergang zur Wallfahrtskirche Maria Dürrnberg.


Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Ausflugsideen inspirieren. Ihr könnt mir gerne für Feedback und Anmerkungen jederzeit schreiben.

Comments


bottom of page